Rauf aufs Eis – in Sibirien

Das Winterlager ruft und damit auch die drohende Depression. Sechs Monate kein Segeln, wie soll dass denn bitteschön gehen. ?

Früher gab es schöne kalte Winter auch bei uns, ich kann mich noch daran erinnern, wie mir mal das Bad in unserer Altbauwohnung eingefroren ist, aber das ist lange her, wer heutzutage Eissegeln will, der muss hoch in die Berge oder eben weit in den Osten, wenn es sein muss sogar bis nach Sibirien

Und wenn jetzt Fragen bezüglich der Regeln auf dem Eis hat, auch da kann geholfen werden:

Es gibt natürlich noch viel viel mehr, youtube ist dein Freund, aber was die Jungs da auf den glatten Flächen abliefern, ist schon echt krass, 100 Stundenkilometer, oder “Stuki’s” wie der Fachmann sagt, das ist schon ein echter Burner.

Und falls jemand von euch einen Eissegler im Raum Berlin kennt, dann würde ich mich über eine mail an bootschaften(ät)gmail.com sehr freuen, Ahoi!

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Die im Waterlust-Video “How does iceboat racing work” gezeigte Startaufstellung ist falsch, weil genau spiegelverkehrt. Steuerbordseitig sind die Startplätze 1,3,5,.. und backbordseitig die Startpositionen 2,4,6,… Die auf der Steuerbordseite startenden Boote müssen, um im Idealfall kreuzend zur luvseitige Bahnmarke zu kommen, lediglich 1 x wenden, die auf der Backbordseite startenden zumindest 2 x, da die Bahnmarken immer backbordseitig liegen gelassen werden müssen. Die auf der Steuerbordseite startenden Eisyachten, also jene die auf den ungeraden Startplätzen Aufstellung genommen haben, sind dahingehend bevorzugt. Das heißt aber nicht, dass die anderen keine Chance haben. Ein kleiner Winddreher und die Sache sieht, aufgrund der hohen Geschwindigkeit die DN Eissegler erreichen können, schon ganz anders aus! Wichtig dabei ist die etwas unterschiedlichen Wettfahrtregeln wie beim Blauwassersegeln unbedingt zu kennen und zu beachten. Nachzulesen auf http://idniyra.eu/ Think Ice, Walter OE-119

    1. Hi Walter,
      vielen Dank für deine Erklärung, wer jetzt noch einen falschen Start beim Eissegeln hin legt, hat einfach nicht zugehört. Für alle anderen. Walter ist der Präsident des österreichischen Eisseglerverbandes und das Gespräch mit ihm über seinen Sport, für den er brennt, findet ihr demnächst hier, ich warte nur noch auf die passenden Temperaturen 😉

  2. Moin Micha,
    Du fragtest im Podcast ob uns das Format (die Fortführung nach dem langen Törn) so gefällt. Mir gefällt es sehr gut! Bitte weiter machen, ich will noch mehr von dir hören in Zukunft 🙂 Die Themen zum Segeln können gerne querbeet sein.

    Eine kleine(?) Bitte hätte ich noch. In meiner Podcast App (so folge ich dir) hast du ja einen Erläuterungstext in jeder Folge/Episode mit drin. Hier wäre es schön auch die Links zu finden zu den YT Videos oder den angedeuteten Link von Deinem Berliner Interviewpartner. Kapitelmarken brauchst du aber noch nicht 😉

    Also, bitte weiter so … Daumen hoch!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.