Die endlosen Weiten der Gezeiten

Beteilige dich an der Unterhaltung

7 Kommentare

  1. Das wilde Geschaukel hatten wir vor knapp zwei Wochen auch bei Guernsey bzw. Sark bei gar nicht so viel Wind: Der Tidenstrom drehte das Charterboot „Rocking Chair“ quer zur Welle und das Boot machte dem Namen alle Ehre, rollte wild um die Längsachse, alles klapperte (trotz reinstopfen von Lappen in die Schapps) und auch das Schwert im Schwertkasten im kurzen Kiel (da konnte man nichts stopfen), Karten rutschten auf den Boden. An gutes Schlafen war da auch nicht zu denken. – Euch ruhiges Ankern bei Euren weiteren Ankereien!

    1. Mein Beileid, genau so war eben uns auch. Wenigstens drehte der Wind in der Nacht auf und kam aus einer anderen Richtung, dann ging es wieder.

  2. Hallo Micha und Crew
    Höre die Folgen mit viel Genuss. Ihr seid super und ihr wisst das auch! Weiter so. Auch an Humor und Selbstironie fehlt es euch nicht. Stehen die Grundberührungen im Skript oder macht ihr die spontan?
    Da ich gerade in Schottland bin, fände ich es witzig, euch zu treffen. Segelt ihr aussen rum oder geht die Fahrt über den Caledonia Kanal?
    Mit herzlichen Seglergrüssen
    Michael vom Thunersee

  3. Hi,
    Wunderbarer Podcast, der dazu gefuehrt hat, dass ich mir die Seekarten immer parrallel zum hören anschaue.
    Euer Intro ist so krass albern, dass ich Glück habe nicht schon bei dem “Ahoi” inkl. Gekicher abgeschaltet habe.
    Sake

    1. Vielen Dank für die Geduld, nach drei Monaten macht sich der Wahnsinn bemerkbar, in der neuen Folge nehmen wir uns deine Anmerkung zu Herzen 💙

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.