Zwei sehr unterschiedliche Segeltage

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Neugierige Frage, welchen Funk habt Ihr eigentlich auf der Elbe abgehört? Wie ich vor kurzem von einem Elbsegler gelernt habe (und in der Bootsfüherschein-/Funkausbildung nie gehört), muss man (SeeSchStrO, § 3 (1)), wenn Funk vorhanden, auf Seeschifffahrtsstraßen die Verkehrszentrale (VZ) abhören (statt/zusätzlich zu Kanal 16). (Die VZ decken neben den Flussmündungen fast die ganze deutsche Bucht ab (siehe vorne im Reeds), dort ist aber keine SeeSchStr und somit keine Hörpflicht und 16 hören auch sinnvoll.) Die VZ senden stündliche Lagemeldungen (nautische Warnungen, besonders große Schiffe u.ä.), aktuelles Wetter und wo es wegen schlechter Sicht Radarberatung gibt. Bei Nebel sitzen nämlich Elblotsen am Funk auf den Radarkanälen (siehe Reeds zu Elbe usw.). Wenn man schon bei Nebel/schlechter Sicht fährt, sollte man den entsprechenden Radarkanal abhören und, wenn man sich dort meldet, haben die Lotsen einen auch auf dem Schirm und können einen ggf. lotsen; dann hättet ihr vermutlich auch keinen Besuch von der Bundespolizei bekommen und beruhigend ist es auch, dass keiner so leicht übersieht und überfährt.

    Ansonsten habe ich in dem Revier (Elbe) und insgesamt das Gefühl, dass Freizeitschifffahrt eher nebenher läuft und alles auf die Berufsschifffahrt ausgerichtet ist, was bei der Elbe auch stimmte, als ich zweimal da war. So gibt es in Deutschland beispielsweise per Funk keine Wettervorhersage – große Schiffe haben ja andere Möglichkeiten. (DP07 gibt es, die senden aber nur zur Saison und nicht so oft. In England macht das die Coastguard ganz offiziell [mit Ankündigung auf Kanal 16] und zumindes Wiederholungen gibt es sehr oft, alle paar Stunden.)

    Zur Freundlichkeit kann ich beim NOK nichts sagen; den unfreundlichsten Hafenmeister hatte ich allerdings auch an der Elbe und die freundlichsten in Dartmouth – wobei ja immer Zufall ist, wen man mit welcher Laune erwischt und Ausnahmen die Regel bestätigen.

    Weiter guten Wind, gutes Wetter, nette Leute und viel Spaß!

    1. Hi Tobias,
      wir hatten tatsächlich Kanal 16 abgehört, sind aber auf Kanal 71 angesprochen worden. Nach dem Besuch durch das Schnellboot haben wir auch genau auf dem Kanal Kontakt mit denen aufgenommen.
      Insgesamt sind wir, wie wir ja auch geschildert haben, suboptimal in die ganze Situation reingesegelt, aber wir haben was draus gelernt, Bis bald, Ahoi, Micha

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.